Beste Produkte
Schnelle Lieferung
Günstige Preise

Das Dreikäsehoch- Vergleichsportal

Ergebnis

5/5

BESTES PRODUKT

4.5/5

 GUT

4.4/5

PREIS/LEISTUNG

4/5

GUT

3.4/5

BEFRIEDIGEND

Bild

Modell

Kettler Laufrad Speedy 2.0

Pinolino Holzlaufrad Jojo

Puky Wutsch

Bandits & Angels Laufrad

Pinolino Laufrad Vespa Wanda

Sitz verstellbar

                    33- 43 cm

                    28- 43 cm

                    29 – 39 cm

                    28 – 36 cm

Bremsen

Lenkeinschlagsbegrenzung

Empfohlenes Alter
laut Hersteller

2- 4 Jahre

2- 5 Jahre

1,5- 3 Jahre

2- 5 Jahre

3- 5 Jahre

Max. Tragkraft

50 Kg

20 Kg

20 Kg

35 Kg

20 Kg

Radgröße

10 Zoll

10 Zoll

10 Zoll

10 Zoll

10 Zoll

Gewicht

3,3 Kg

4,6 Kg

2,4 Kg

3,1 Kg

4,6 Kg

Bereifung

Kunst­stof­f­reifen
pan­­nen­­si­cher

Luft­reifen
gute Dämp­fung

Scha­um­reifen
pan­nen­si­cher

Kunst­stof­f­reifen
pan­­nen­­si­cher

Kunst­stoff
pan­nen­si­cher

Vorteile

  • sehr sta­­­biler Rahmen
  • beson­­ders leichter Aufbau
  • mit Len­ker­prall­schutz
  • gekapselten Kugellager
  • Stabiler Rahmen
  • weicher Sitz
  • mit Sch­met­ter­lings- und Flam­men­auf­k­le­bern zum Selber-Bek­leben
  • besonders sta­biler Rahmen
  • ergo­no­mi­scher Sitz
  • beson­ders leicht
  • in wei­teren Farben erhält­lich
  • Kugelgelagerte Räder
  • wartungsfreie PU-Reifen
  • tiefer Einstieg
  • Weidenkorb optional dazu bestellbar
  • Zielgruppe: Mädchen
  • beson­ders süßes Design
  • pan­nen­si­chere Reifen

Laufrad Vergleich 2020 - Der Einsteig zur Fortbewegung auf Rädern für ihr Kind

Das Laufrad ist oft das erste Gefährt ihres Kindes. Hier lernt es bereits die Wichtigsten Dinge, welche es beim späteren Wechsel auf das Fahrrad braucht: Gleichgewicht halten und Lenken. Da fällt das Fahrradfahren später gar nicht mehr so schwer.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie ein Laufrad kaufen

Laufräder gelten als Spielzeug, dementsprechend müssen sie in der Gebrauchstauglichkeit nur einem Mindeststandard entsprechen, daher gibt es zwischen den verschiedenen Anbietern große Qualitätsunterschiede.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Dinge zu beachten:

Besonders wichtig ist die Altersangabe des Herstellers. Diese liegen zwischen einem und fünf Jahren. Das bedeutet, dass die Laufräder natürlich unterschiedlich groß sind. Zusätzlich haben die Räder für die besonders Kleinen eine zusätzliche Polsterung und bergen daher weniger Verletzungsrisiken.

Eine Klingel wird von den Kindern meistens nur zum Spielen verwendet, nicht aber für die Verkehrssicherheit. Daher ist sie meist überflüssig und sorgt durch ihre Position am Lenker für ein höheres Verletzungsrisiko bei Stürzen.

Ein Seitenständer ist ebenfalls ein eher sinnlose Extra . Kinder benutzen ihn kaum, sondern legen ihr Laufrad nach dem Spielen auf dem Boden ab. Da auch er das Risiko einer Verletzung beim Sturz erhöht, könnt ihr hierauf verzichten.

Und denkt immer daran: Auch bei Laufradfahren sollte euer Kind immer einen Helm tragen!!!!